CBD vermeidet Anfälle bei Lennox-Gastaut-Syn­drom/Epilepsie

CBD vermeidet Anfälle bei Lennox-Gastaut-Syn­drom/Epilepsie

CBD vermeidet Anfälle bei Lennox-Gastaut-Syndrom/Epilepsie

Etwa fünf Prozent aller von Epilepsie betroffenen Kinder sind am Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) erkrankt. Die Mehrheit der LGS-Patienten sind trotz der Behandlung mit zugelassenen Wirkstoffen wie Clonazepam, Felbamat, Lamotrigin, Rufinamid oder Topiramat nicht anfallsfrei.

Die Initiatoren einer aktuellen Studie vom Massachusetts General Hospital in Boston berichten, dass es bei der Einnahme von CBD zu einem Rückgang der Stürze um 44 Prozent gegenüber 22 Prozent in der Placebogruppe kam. Auch der Anteil der Patienten, bei denen die Zahl der Sturzunfälle um 50 Prozent oder mehr zurückging, wurde durch CBD positiv beeinflusst.

Die Gesamtanfallshäufigkeit wurde um 41 Prozent gegenüber 14 Prozent in der Placebogruppe gesenkt. Zudem stellten die Patienten oder ihre Betreuer häufig eine Besserung des Gesamtzustands fest.